Macht es Sinn jetzt in Tagesgeld anzulegen?

zinsen-tagesgeldÜber Geld jeden Tag verfügen können, das geht mit Tagesgeld. Aber macht es auch Sinn ein Tagesgeld anzulegen? Die Banken nehmen zunehmend mehr Geld bei der EZB auf, sodass es wahrscheinlich gar nicht mehr so wichtig ist, noch zusätzlich Geld von Anlegern zu erhalten, und bestimmte Anbieter bieten Tages- oder Festgeldanlagen zum Teil gar nicht mehr an.

Tagesgeld und Tagesgeldkonto

Im Gegensatz zu Festgeld Anlagen, wo es einen konstanten Zinssatz gibt, ist das bei Tagesgeld nicht der Fall, und Schwankungen wie bei Aktienkursen sind möglich. Wer heute bester Anbieter im Bereich Tagesgeld war, könnte den nächsten Tag schon stark abgefallen sein. Die Banken sind letztlich auf Kunden nicht mehr angewiesen, die denen das Geld bringen. Damit die Banken das Geld der Anleger anlegen können, sind sie auf eine gewisse Spareranzahl angewiesen. Daher können Tagesgeldvergleiche nur von Tag zu Tag Aufschluss geben, wie die aktuelle Lage ist. Wer wirklich wissen will, ob die betreffende Bank das Zinsnveau auf längere Sicht auch einigermaßen hält, sollte umfassende Internetvergleiche zurate ziehen, sowie Pressemitteilungen in Tageszeitungen. AUch ist es möglich sich über einen längeren Zeitraum die Zinsen ständig aufschreiben, und dann erst aktiv werden. Gerade weil die Banken lieber das Geld der EZB nehmen, und nicht das der Anleger könnte sich das schlecht auf die Wirtschaft auswirken. Der Anleger von Tagesgeld sollte stets das Geschehen um die Banken im Auge behalten und ständig auf der Hut sein, sein Geld woanders anzulegen, auch wenn er dadurch Geld verliert.

Geld auf einem anderen Konto anlegen und Bonus kassieren

Obwohl davor gewarnt wird Tagesgeld so schnell umzupacken in eine andere Bank, weil dadurch evtl. kein Gewinn entsteht ist dies dennoch sinnvoll, da viele Banken einem Neukunden oft einen akttraktiven Bonus gewähren . Wenn die Geldblase einmal platzt, ist es zu spät. Die Zinsspanne bei Tagesgeld liegt etwa zwischen 0,3 Prozent und bis zu 2 Prozent. Das ist oft nicht viel weniger als bei Festgeld. Der große Unterschied ist aber, das Festgeld über einen längeren Zeitraum feste Zinsen bieten, und Tagesgeld jeden Tag neu angepasst wird.

Als Anleger von Tagesgeld sollte man auch schauen, ob sich bestimmte Banken auf dem Markt behaupten können, denn es kann schon vorkommen, dass die Anbieter diese Anlageformen gar nicht mehr anbieten, oder sogar schließen.

Hier geht es zum Zinsvergleich Tagesgeld.